Markise in allen Farben

Freistehende Markise

Die freistehende Markise

Hülsen-, Halbkassetten- und Kassettenmarkisen haben alle miteinander einen Nachteil: Sie benötigen eine Wand oder zumindest einen Dachsparren, an dem sie mittels einer Konsole montiert werden können. Doch kluge Markisenhersteller haben sich auch für offene Plätze praktische Lösungswege ausgedacht. Eine Möglichkeit wäre natürlich ein Sonnensegel. Diese Schattenspender aus Segeltuch bieten einen 90%igen UV-Schutz, sind allerdings nicht wasserresistent. Markisentücher hingegen sind durch eine Teflonbeschichtung schmutz- und wasserabweisend und an den Nähten verschweißt. Darum ist eine freistehende Markise die bessere Wahl.

Die freistehende Markise bei www.rolloshop.eu

Wer eine freistehende Markise sucht, die alle erforderlichen Voraussetzungen erfüllt, wird online auf jeden Fall fündig werden. Das Markisenportal bietet sowohl Sonnensegel als auch sogenannte Pergola Markisen. Letztere können mittels eines Ständers direkt im Boden verankert werden und bieten mit einer maximalen Breite von bis zu 500 cm und einer maximalen Ausfalllänge von bis zu 500 cm genügend Schatten für jede ungeschützte Terrasse.

,

Comments are currently closed.